HomeTravelFashionBeauty

Thursday, 31 May 2018

Florence Day 2 - Museo dell'Opera del Duomo


After our visit of the cathedral and the baptistery, we still wanted to visit something nearby, which was still open. Actually it wasn't planned, but we were pleasently surprised immediatelly. The Museo dell'Opera del Duomo reopened after 3 years of restauration in 2015 and is now super modern and almost double the size it has been before. The many interesting works of art from the cathedral and baptistery from some of the most important artists of their time such as Michelangelo and Donatello, can be seen here. Also to be found here are the gates of paradise, gilded bronze doors from the baptistery,which were moved to the museum after their restauration for conservational reasons. In addition you will learn a lot about the construction of Brunelleschi's dome, which was a technical masterwork in the Renaissance period.

In das Dommuseum sind wir eigentlich nur gegangen, weil es wieder sehr spät war und wir noch in der Nähe etwas besichtigen wollten, aber ich kann sagen, wir waren direkt positiv überrascht. Wer sich vorher den Dom angeguckt hat, der sollte dieses Museum definitiv nicht verpassen, denn es ist nicht nur modern konzipiert, man sieht auch einige der Werke die zum Schutz dorthin gebracht wurden. Und diese Werke sind nicht "irgendwelche" Kirchenartefakte, sondern von den bekanntesten Künstlern der Renaissance wie Michelangelo und Donatello. Ebenfalls dort zu finden ist die originale Paradiespforte des Baptisteriums, welche nach seiner Restaurierung in das Museum verlagert wurde. 
Außerdem erfährt an einiges über den Bau der Brunelleschi-Kuppel des Doms, deren Erbauung zu ihrer Zeit eine Art technische Meisterleistung war.

https://operaduomo.firenze.it/en
https://www.visitflorence.com/florence-museums/opera-del-duomo.html