HomeTravelFashionBeauty

Tuesday, 10 October 2017

Warsaw - Historical Heart


With our voluntary city guide (part one here for the explanation:) we continued our walk through the historical center, from the castle square to the old town market place and the barbican. I never thought, that the city would be so colourful, quaint and picturesque, but it shows how wrong you could be. Because the city was almost completely destroyed during the second world war or more explicit during the Warsaw Uprising, they rebuilt it and put it back into its original state. 
Because the Warsaw Uprising is such an important part of the cities history, logically our guide ended the tour in front of the Monument, decicated to this event. I think he would have continued the city tour, if it wasn't Good Friday and he wanted to go to church.
Mit unserem spontanen Stadtführer ging es dann auch noch weiter durch die Altstadt (Erläuterung dazu in Teil 1:),vom Schlossplatz über den Marktplatz bis zur alten Stadtmauer. Ich hätte mir Warschau niemals so farbenfroh und urtümlich vorgestellt, aber so kann man sich täuschen. 
Da die Stadt Ende des 2. Weltkrieges und während bzw. nach dem Warschauer Aufstand fast komplett zerstört war, hat man sie aber nach und nach wieder aufgebaut und in ihre altertümliche Form zurückgebracht. Sinngemäß fand dann auch unsere Tour am Denkmal des Warschauer Aufstandes ein Ende. Das aber auch nur, weil es Karfreitag war und unser Führer noch zum Gottesdienst musste.:)