HomeTravelFashionBeauty

Tuesday, 20 March 2018

Florence Day 1 - Palazzo Vecchio


I already visited the Palazzo Vecchio some years ago, when I went to Florence for the first time, but I don't remember much. Maybe because my sister and I weren't super enthusiastic about the Renaissance era and more interested in the ancient times and  the Baroque architecture at that time. The baroque style is all about displaying splendour, whereas the Renaissance is a bit more rustic. 
The Palazzo Vecchio is definitely one of the main attractions in Florence and because my boyfriend hasn't been there, I couldn't remember anyways, the Palazzo Medici Riccardi was closed that day and I wasn't dressed appropriately to visit the Cathedral, this had to be our destination for our first day.
When the palazzo was built in the late 13th century, it first served as the city parliament's headquaters and later became the Medici's gouvernment palace. Even today it is used as Florence's town hall and on the day of our visit a political meeting took place at the Hall of the Five Hundred, the most impressive hall in Palazzo Vecchio. On the second floor you can visit the magnificent Medici appartments, decorated with fresco paintings. And there is another highlight, which is the tower, where you have the most amazing view over Florence. This was a tip we got and I would totally recommend. We first thought about visiting the Giotto tower, which is also a main attraction and right next to the cathedral. But we were told,that the tower at Palazzo Vecchio is nearly as high as the Giotto tower and even offers longer opening hours.

Den Palazzo Vecchio hatte ich bereits bei meinem ersten Florenzbesuch vor einigen Jahren besichtigt, mir war aber wenig im Gedächtnis geblieben. Wahrscheinlich weil ich mich damals noch nicht so für die Renaissance interessiert habe, da ich eher auf die Antike und den Barock konzentriert war und mir die Kunst und Bauwerke der Renaissance immer ein wenig zu rustikal waren im Vergleich zum üppigen und prunkvollen Barock. 
Außerdem war mein Freund natürlich noch nicht dort gewesen und der Palazzo zählt definitv zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. 
Zu Anfang diente der Palast als Sitz des Parlamentes, wurde dann im 16. Jahrhundert aber zum Regierungspalast der Medici. Sogar heute dient der Palast noch als Rathaus und bei unserem Besuch fand im Saal der Fünfhundert, dem meiner Meinung nach beeindruckendsten Saal des Palastes, an dem sogar Leonardo da Vinci und Michelangelo ursprünglich arbeiten sollten, eine politische Veranstaltung statt. Im 2. Stock befinden sich prunkvolle, mit Frescos verzierte Appartments der Medici. Danach gibt es noch ein weiteres Highlight und zwar den Turm, von dem man eine super Aussicht über ganz Florenz hat. Dies wurde uns außerdem als Tip mit auf den Weg gegeben, denn eine Topsehenswürdigkeit ist der Giotto Turm an der Kathedrale, mit einer abschreckend langen Warteschlange. Da der Turm des Palazzo Vecchio ungefähr genauso hoch ist und dazu noch längere Öffnungszeiten hat, würde ich diesen vorziehen.