HomeTravelFashionBeauty

Tuesday, 1 December 2015

Italian Travel Diary - Day 1 - Expo Milano Part 1


Ciao! Tutto bene?
Let's continue our journey und come with me to Italy. In advance I can already tell you, that this travel will be among the Top 5 (or even Top 3) of all the city trips I have ever made. It was perfect from start to finish. Also the weather was absolutely great and all the time we couldn't believe, that it was November, because it felt like August. The trip was probably so good, because we didn't have high expectations. Initially my boyfriend just planned to see the Champions League match of Bayer Leverkusen in Rome. We have visited Rome so many times before, so we thought that we had already seen everything there and wanted to do something different. Because the match was at the beginning of November, we decided to go to Milan first to visit the Expo2015, which ended on October 31st. My dad has told us quiet a lot about it, because he saw my reports about it on italian tv. So we asked him, if he wanted to join us, as well as my mother and my sister. Strangely enough we didn't hear or see any reports about it and so we didn't expect much.
And excactly that's the crucial point, why we were so fascinated and impressed. It was a huge area full of diverse architecture, like a mix of a theme parc and a museum. Only the rollercoaster was missing. The various countries, which participate, present themselfs with their own pavilion, which serves as a  small museum about their culture and latest inventions based on the main theme of the whole fair, which in this case was "food". So whoever is interested in other countries, their culture, architecture and cuisine, should definitely mark the next date of the Expo in their calendar. I did.;)
Ciao! Tutto bene?
Dann reisen wir jetzt zusammen weiter nach Italien. Vorweg kann ich schon sagen, dass dieser Ausflug es in die Top 5 (wenn nicht sogar Top 3) meiner bisherigen Städtetrips geschafft hat. 
Er war vom Anfang bis zum Ende nahezu perfekt. Sogar das Wetter hat mitgespielt und es kam einem immer so vor als wär es Ende August und nicht Anfang November. Der Trip war wahrscheinlich so gut, weil man nicht allzu hohe Erwartungen hatte und es anfänglich auch nur als Fussballreise geplant war. Denn eigentlich wollte mein Freund nur zu dem Champions League Spiel Rom gegen Leverkusen und wir hatten keinen langen Aufenthalt geplant, da wir schon einige Male in Rom waren. Das letzte Mal erst 2013 für einen Sommerurlaub, und wir dachten, dass wir ja fast alles gesehen hätten. Aber falsch gedacht!:) Dazu kommen wir aber erst später, denn wir fangen in Mailand an. Da das Spiel in Rom Anfang November war, haben wir uns noch dazu entschlossen vorher einen Stop in Mailand einzulegen, denn dort war bis zum 31. Oktober noch die Expo. Und weil mein Vater uns seit Beginn der Expo2015 fast tagtäglich davon vorschwärmte, da im italienischen Fernsehen immer darüber berichtet wurde, fragten wir ihn, ob er nicht Lust hätte mit uns dorthin zu fahren. Und mit ihm natürlich auch meine Ma und meine Sis.
Wir hatten von der Expo fast nichts in den Medien mitbekommen und erwarteten deshalb auch null. Und dies war dann wahrscheinlich  auch der entscheidende Punkt, weshalb wir so fasziniert und überrascht waren. Ein riesiges Gelände voll mit innovativer Architecktur, eine Kombination aus Freizeitpark und Museum. Die verschiedenen Länder die teilnehmen, präsentieren sich mit einem eigenen Pavillion, der sozusagen als "Minimuseum" zur Vorstellung des Landes im Zusammenhang mit dem Hauptthema der gesamten Expo, dient. Wer sich also für andere Länder, deren Kultur, Architeckur und Kulinarik interessiert, sollte auf jedenfall eine Expo besuchen. Die nächste in meiner Nähe ist in meinem Kalender schon rot markiert.
Ireland
 Brasil

 Belgium
 who remembers this movie?:)

 To be continued.....