HomeTravelFashionBeauty

Friday, 23 June 2017

Naples Day 4 - By the sea


After our visit at the Villa Pignatelli (previous post), we had another destination, which was the Royal Palace. So we walked along the promenade and through the beautiful district Chiaia with an amazing view over the sea and on Vesuvius. And with the heat you consider taking a bath. Like I do now, jumping through my screen into the water. Once again we were too late to visit the Palazzo, so we decided to just stroll around and switch to our two other favorite activities, shopping and eating. Starting at Piazza del Plebiscito, we went to the old shopping mall, Galleria Umberto, which almost looks like the one in Milan, but was under construction at that time. There I had to try the neapolitan speciality Baba, a yeast-risen pastry, which is soaked in liquor. Then later, while walking through the historical center, we also found one of the most famous pizza places of Naples, the Pizzeria di Matteo. It is so well known, because of their most famous client, Bill Clinton, who bought a Pizza there in 1994. Buuut, the pizza, like almost everyone in Naples, was great.



Nach unserem Besuch in der Villa Pignatelli hatten wir noch ein weiteres Sightseeingziel in der Innenstadt und zwar den Palazzo Reale. Also sind wir dorthin entlang der Meerespromenade und durch den hübschen Stadtteil Chiaia geschlendert inklusive Blick über das Meer auf den Vesuv. Bei der Hitze möchte man am liebsten direkt eine Runde ins Meer springen. Genauso wie ich jetzt durch meinen Pc Monitor.:) Leider waren wir an diesem Tag mal wieder zu spät, also haben wir dann mit unserer 2. liebsten Beschäftigung weitergemacht, dem Shoppen. Aber vorher ging es über die Piazza del Plebiscito, wo sich auch der Palazzo befindet, in die Galeria Umberto, eine antike Shoppingpassage. Aber da sich Essen mit Shoppen einen Rang teilt, musste ich auch unbedingt eine neapolitanische Spezialität probieren, Baba, ein in Likör getränktes Gebäck, welche so schön in der Vitrine glänzte.:) Später haben wir uns dann auch noch eine Pizza in einer der bekanntesten Pizzerien Neapels, Di Matteo, geholt, welche immernoch mit ihrem bekanntesten Kunden, Bill Clinton, wirbt. Aber die Pizza kann man auch wirklich empfehlen!