HomeTravelFashionBeauty

Tuesday, 21 February 2017

Venice - Day 2 - Doge's Palace


After we started our day with the visit of Palazzo / Museo Mocenigo and afterwards roamed the alleys for some time including a little snack at the waterfront, next the Doge's Palace was on our agenda, one of the main sights in Venice. For your information, the palace was the Doge's (leader or duke of the venetian republic) residence and administrative headquarter of the former republic of Venice (More information here). Luckily the palazzo was open until late in the evening, so there were just a few other visitors and no queues, so I would really recommend searching for late-night-museum-openings on the internet. I think the word "palace" makes you expect something else, so I would rather describe it as an Renaissance gouvernment building. I'm not sure if you can visit more parts of the palace, because 2 private tours are bookable on the homepage.

Nachdem wir am Anfang des Tages bereits den Palazzo/ Museo Mocenigo besichtigt hatten und danach noch durch die Gassen gewandert sind inklusive eines kurzen Snacks am Ufer,stand dann der Dogenpalast, eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, auf unserer Agenda. Zur Erklärung, der Dogenpalast war der Hauptsitz des Dogen und Regierungs- und Verwaltungssitz der Republik Venedig. (Hier noch eine ausführlichere Beschreibung.)   
An dem Tag hatte der Palast bis spät abends auf und es gab keine Schlangen oder Menschenmassen,daher würde ich empfehlen einmal nach Museumsabenden zu googlen. Ich finde, unter dem Wort Palast kommt einem immer etwas anderes in den Sinn, daher würde ich es eher als Regierungsgebäude bezeichnen. Vor allem sind auch kaum Möbel oder dergleichen verfügbar. Leider weiss ich nicht, ob man noch mehr zu sehen bekommen kann, denn 2 spezielle Touren sind noch buchbar (siehe homepage). Ein Highlight ist aber auch die Überquerung der Seufzerbrücke, die wir bereits am Tag zuvor von draussen bestaunt hatten und die den Palazzo mit dem Gefängnis verbindet.